antraben, eintölten, aufgaloppieren

Foto von Ralph Fierz via Pixabay
Startnummer 4 ist im Begriff aufzugaloppieren – Foto von Ralph Fierz via Pixabay

Das Schöne an Sprache ist, dass man sie immer wieder verändern kann. Wenn man etwas beschreiben will, kann man einfach ein neues Wort dafür erfinden. Wenn die anderen es verstehen, wird es vielleicht in den allgemeinen Sprachgebrauch übernommen.

In der deutschen Sprache werden neue Wörter am häufigsten durch Komposition gebildet, also durch Zusammensetzung aus bereits bekannten Wörtern oder Wortteilen. Durch Komposition können sehr lange Wörter, wie Stutenleistungsprüfung oder Vielseitigkeitsreiter, entstehen — hier habe ich ein paar besonders lange Wörter aus dem Pferdebereich aufgelistet. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten zur Wortbildung, zum Beispiel Derivation, also Ableitung. An dieser Stelle möchte ich speziell Weiterlesen

„eindecken“ und „ausbinden“ auf englisch

Eindecken und ausbinden sind „typisch deutsche“ Pferdewörter. Ich bin noch keine Sprachwissenschaftlerin, habe mir aber „Wortbildung und Wortwandel in Fachtexten des Pferdesports“ bestellt und habe dort im Absatz 3.3, „Präfigierung“, gelesen, dass es sich bei ein- und aus- um freie Präfixe handelt.
Während eindecken noch klar sein dürfte, ist die Bedeutung von ausbinden für den Laien etwas obskurer. Wenn man ein Pferd ausbindet, legt Weiterlesen