Aussprache der Pferdefarben auf englisch

Foto via Pixabay
Isabell oder auch „päläh-mih-nou“- Foto via Pixabay

Man kann zwar an viele Stellen im Internet nachlesen, wie die Pferdefarben auf englisch heißen (z. B. hier im illustrierten Glossar Pferdefarben englisch-deutsch), aber wie soll man die Begriffe aussprechen? Eine gute erste Anlaufstelle ist immer ⇒ howjsay, aber alles findet man da auch nicht. Eine zweite gute Quelle ist das Standardwerk Equine Color Genetics von Phillip Sponenberg und Bonnie Beaver, das die Aussprache bestimmter Begriffe zumindest beschreibt. Bleibt natürlich noch ⇒ Wiktionary, das man versuchen kann, oder die schöne Idee ⇒ Forvo.

Ich habe hier eine Liste zusammengestellt mit der Aussprache, wie man sie Weiterlesen

Islandpferdename „Fjor“

Hallo!

Ich bin gerade auf eure Hompage aufmerksam geworden, da ich für mein Pferd einen Namen suche, bzw. habe ich schon einen gefunden und suche eine Übersetzung. Vielleicht könnt ihr mir debei helfen. Der Name ist FJOR und als Übersetzung steht manchmel das es 4 bedeutet, oder es bedeutet lieber/als. Was stimmt nun?

Mit freundlichen Grüßen

Hallo …,

ich hoffe, das Pferd heißt noch nicht Fjor, denn das bedeutet einfach gar nichts. „fjórir“ ist die männliche Form der Zahl 4, aber als Pferdename ist das Unfug. Wenn man Weiterlesen

„piebald“ und „skewbald“

Braunschecke
Braunschecke

Ein mehrfarbiges Pferd heißt auf deutsch generell Schecke. Einen solchen Oberbegriff gibt es im britischen Englischen auch, aber er ist nicht so geläufig. Shetlandpony-Züchter zum Beispiel sprechen von broken-coloured, wenn sie ein nicht-einfarbiges Pferd meinen (das hieße solid-coloured). Normalerweise aber sind Engländer präziser als wir, wenn es um Schecken geht. Sie unterscheiden nämlich immer zwischen Rappschecke (piebald) und Fuchsschecke oder Braunschecke (skewbald). Welche Farbe ein skewbald jetzt genau hat, kann man am Wort allein nicht ablesen, er ist halt gescheckt, ohne als Grundfarbe Rappe zu haben. In Nordamerika wird ohnehin weniger zwischen Rapp-, Fuchs- und Braunschecke unterschieden, daher haben es dortige Schecken einfacher und werden einfach als pinto bezeichnet. Siehe auch Glossar Pferdefarben, englisch-deutsch. Zur Aussprache siehe ⇒ howjsay.

equine

Wie übersetzt man equine als Nomen?

Equide. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung hat vor einiger Zeit den früheren ⇒ Pferdepass in Equidenpass umbenannt (PDF), weil er nämlich auch für Esel, Maultiere und Maulesel gilt. (Ob für Zebras, weiß ich nicht.)

Ob man das schön findet oder ob es einem leicht über die Lippen geht, mag dahingestellt bleiben. Umgangssprachlich ist es sicher oft noch der alte „Pferdepass“. Aber das Wort „Equiden“ gebrauchen nicht nur Tierärzte und Biologen. Es ist ja auch nichts falsch dran. Nur holprig klingt’s.

Wenn man sich also nicht sicher ist, ob es um Pferde, Esel, Maultiere oder Maulesel geht, würde ich durchaus zu dem Begriff raten. Ansonsten ist „Pferde…“ die bessere Wahl.

Wie spricht man equine aus?

Ganz ähnlich wie „Eckwein“. Siehe auch ⇒ howjsay: equine. Bei vielen Amerikanern wird das Eck aber zum Ick: Sie sagen dann „Iquain“ (Betonung wie bei den Briten auf der ersten Silbe).