Es war das Geräusch eines in Panik ausschlagenden Pferdes. Ich dachte sofort, eines der Pferde wäre vielleicht umgefallen – wäre in seiner Box herumgerollt und hätte sich mit den Beinen verkeilt.

(Quelle: Ginny Elliot, Schnell wie der Wind) Das Verb roll – wieder ein Fall, bei dem man sofort glaubt, zu wissen, was gemeint ist. Die Übersetzung dafür ist aber im Pferdebereich nicht rollen, sondern sich wälzen. Pferde haben außerdem nicht die Eigenschaft, aus heiterem Himmel einfach umzufallen. Was sie allerdings tun können, ist sich in der Box zu wälzen, und dabei so nahe an der Wand zu landen, dass sie nicht mehr aufstehen können. Diesen Zustand bezeichnet der Engländer als cast. Im Deutschen gibt es ein Verb dazu: festliegen. Um es jetzt mal Denglisch auszudrücken, a horse that has become cast, liegt fest. Besser wäre gewesen:

Es war das Geräusch eines in Panik ausschlagenden Pferdes. Ich dachte sofort, eines der Pferde läge vielleicht fest – hätte sich in seiner Box gewälzt und sich dabei mit den Beinen verkeilt.

Und auch wenn Kinder diese Fachwörter vorher nicht kennen – sie reimen sich den Sachverhalt schon zusammen, und wenn sie den Begriff beim nächsten Mal lesen, dann verstehen sie ihn.

Zumindest umgangssprachlich gibt es im Englischen den Begriff to uncast – das ist, wenn man ein festliegendes Pferd umdreht, damit es wieder aufstehen kann: siehe ⇒ WikiHow To Uncast A Horse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.