Foto via Pixabay
Isabell oder auch „päläh-mih-nou“- Foto via Pixabay

Man kann zwar an viele Stellen im Internet nachlesen, wie die Pferdefarben auf englisch heißen (z. B. hier im illustrierten Glossar Pferdefarben englisch-deutsch), aber wie soll man die Begriffe aussprechen? Eine gute erste Anlaufstelle ist immer ⇒ howjsay, aber alles findet man da auch nicht. Eine zweite gute Quelle ist das Standardwerk Equine Color Genetics von Phillip Sponenberg und Bonnie Beaver, das die Aussprache bestimmter Begriffe zumindest beschreibt. Bleibt natürlich noch ⇒ Wiktionary, das man versuchen kann, oder die schöne Idee ⇒ Forvo.

Ich habe hier eine Liste zusammengestellt mit der Aussprache, wie man sie bei Sponenberg nachlesen bzw. auf howjsay hören kann oder, wo das nicht möglich ist, mit einer ungefähren Umschreibung, wie man den englischen Begriff ausspricht. Die Betonung liegt auf dem fett gedruckten Buchstaben.

  • bay – bäi
  • black – bläck
  • brown – brauhn
  • buckskin – backskinn
  • champagne – schäm-päin (⇒ howjsay)
  • chestnut – tschesnat (⇒ howjsay). Wichtig: das erste T hört man nicht
  • cremello – kremmello
  • dappled grey – däppeld-gräi
  • dun – dann
  • frame overo – fräim oh-väjro
  • grey, gray – gräi
  • grulla – gruh-ja
  • grullo – gruh-jo
  • leopard – leppard
  • overo – oh-väjro
  • palomino – pällämino
  • pearl – pörl
  • perlino – pörlino
  • piebald – pajbo(a)ld (⇒ Forvo)
  • rabicano – rabi-kano
  • roan – rohn oder roän
  • sabino – sabih-no
  • skewbald – skjuhbo(a)ld (⇒ Forvo)
  • silver dappled – silwa däppeld
  • sorrel – sorrell (⇒ howjsay)
  • tobiano – tobijäno
  • tovero – toh-väjro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.